Lefty

Lefty unser Sorgenkind aus Süditalien läuft, springt und hüpft eigentlich nur auf seinen Vorderbeinen. Manchmal nimmt er noch den rechten Hinterlauf, doch das linke Beinchen baumelt nur so mit. Wir wissen leider nicht was passiert ist in seinem kurzen eineinhalb Jahre alten Leben. Wahrscheinlich wurde er misshandelt oder irgendwo eingeklemmt … Schmerzen hat er momentan nicht, er tobt umher wie ein Wilder, ist unerschrocken und ein kleiner Frechdachs, den man einfach liebhaben muss.

Die Kniescheiben sind aus der Führung und die Sehnen dadurch extrem verkürzt. Dadurch, dass an den HInterbeinen keine Muskulatur mehr vorhanden ist, finden die Kniescheiben keinen Halt. Auch eine OP wäre ohne vorherige Physiotherapie sinnlos, sagt der Tierarzt.

Und so waren wir also an einem heißen Samstagvormittag mit Lefty bei Frau Dr. Kirsten Häusler. Tierpysiotherapeutin und Inhaberin der Praxis Tierhphysiotherapie Dr. Häusler in Stuttgart-Degerloch. Frau Häusler nahm sich sehr viel Zeit und Lefty durfte nach einer eingehenden Untersuchung erstmal in die Aquatherapie. Auf dem Video könnt‘ ihr die Bewegungsabfolge von Lefty sehen und wenn ihr genau hinschaut, dann könnt ihr auch erkennen, dass er nach einer kleinen Weile sogar anfängt seinen rechten Fußballen aufzusetzen und ihn zu belasten!

 

Nach dem „Aquajogging“ baute Frau Häusler für Lefty einen exakt genau passenden Rollwagen der Firma Walkin’ Wheels zusammen.

Nach ein paar Feinjustierungen – denn für den quirligen Lefty kam nur die Sportvariante in Frage –  konnte er auch schon losstürmen. Seine Beine werden durch einen Gurt gestützt und durch den Rollwagen kann er sein rechtes Bein wieder besser einsetzen. Alles in Allem wird die Therapie dazu beitragen, dass sein Rücken geschont, sein Gangbild besser und die Fehlhaltung aufgelöst wird. Das Wichtigste aber ist: Er kann dadurch endlich Muskulatur aufbauen und damit finden auch die Kniescheiben wieder Halt!

Lefty-01

Wer Lefty helfen möchte und etwas spenden will, kann das sehr gerne tun. Wir werden davon die Aquatherapie und die Anschaffung für den Rollwagen bezahlen. Und wir halten euch über Leftys‘ Fortschritte natürlich auf dem Laufenden.

Ach und wenn ihr euch beeilt, könnt ihr Lefty sogar kennenlernen und wenn ihr Lust habt von Frau Dr. Kirsten Häusler etwas über Lefty´s Mobilität, aber natürlich auch über die Mobilität des Haushundes im Allgemeinen zu erfahren und was diese einschränken kann, dann kommt doch am Mittwoch, 20.07.2016 um 19 Uhr ins Restaurant Al Campo, Am Kräherwald 190A, 70193 Stuttgart. Ein Teil der Einnahmen gehen direkt an unseren Lefty.

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hallo liebe Amalia, danke. Und ja Lefty ist inzwischen sogar vermittelt und es geht ihm so gut, dass er mit seinem „Anhänger“ wie ein Verrückter durch die Gegend fegt 😉

Schreib einen Kommentar