5 Hunde im Gepäck

Henry hatte immer nur einen einzigen Wunsch: einen Hund! Wie gerne hätte er auf all die vielen und sehr teuren Geschenke verzichtet, wenn dafür sein sehnlichster Wunsch in Erfüllung gegangen wäre. Doch seine Mutter wollte davon nichts wissen, denn sie hatte so rein gar nichts für Hunde übrig. Henrys Eltern waren reich. Doch ihm war das nicht wichtig. Er brauchte keine fünf Badezimmer und all die Hausangestellten auch nicht. Dafür hätte er sich über irgendetwas Lebendiges gefreut. Doch im ganzen Haus gab es nicht mal eine Spinne und der Garten bestand nur aus säuberlich geharktem Kies.   Dann kam Henrys 10. Geburtstag und statt einem echten Hund, hatte seine Mutter … Weiterlesen

Ich bin hier bloß der Hund

Anton, der aus einem alten Hütehunde-Geschlecht aus Ungarn stammt, weiß ganz genau worauf es im Leben ankommt: „Du musst die besten Plätze besetzen, wenn du ein gutes Leben haben willst …“ Der beste Platz ist zum Beispiel die Gartenbank neben der Haustüre, mit einem weiches Kissen drauf, ein wenig Sonne und ein bisschen Schatten und dazu ein Hauch von Bratenduft in der Luft … Da fängt er an zu träumen, von der Puszta, von riesigen Herden voller Graurinder, Wollschweinen und Zackelschafen, die es zu bewachen gilt und von seinem mutigen Onkel Ferec, der so manches Zackelschaf vor den Goldschakalen gerettet hat. Von ihm hat er alles gelernt, was für einen … Weiterlesen

Streuner! Straßenhunde in Europa

Oder: was würde euer Hund heute eigentlich am liebsten tun? Auslandstierschutz ist ein brisantes Thema und es gibt dazu die unterschiedlichsten Meinungen. Die einen sagen, daß die deutschen Tierheime bereits überfüllt sind und daß die Hunde aus dem Ausland die Chancen zur Vermittlung der hiesigen Hunde verringern. Dann sind da die Tierschützer, die Hunde aus Tötungsstationen oder aus heillos überfüllten Tierheimen retten, um ihnen so ein besseres Leben oder überhaupt das Leben zu schenken … Und dann gibt es wieder andere Tierschützer, die jeden Hund retten möchten, der auch nur irgendwie auf der Straße leben muss. Dazu kommen die furchtbaren und zahlreichen Bilder von misshandelten, verhungerten, aufgehängten, vergifteten und getöteten … Weiterlesen

Buchtipp: Findet Momo

Momo versteckt sich in jedem der Bilder immer irgendwo … man muss manchmal schon sehr genau hinsehen, um ihn zu finden! Doch genau da liegt der Spaß an diesem wunderbaren kleinen Bildband von Andrew Knapp. Momos „Herrchen“ fand vor ein paar Jahren eher durch Zufall heraus, dass die größte Leidenschaft (neben dem Sich-im-Schnee-oder-Gras Herumrollen) seines Border Collies das Sichverstecken ist.     So kam er auf die Idee, alle möglichen Fotos mit dem sich hinter einem Baum, einem Container, einem Busch, einer Hausecke, alten Autoreifen, einer Scheewehe, bemalten Milchkannen, zwischen Spielzeug, alten Schuppen, in einem Outdoorcenter … versteckenden Momo auf Instagram zu veröffentlichen. Binnen kurzer Zeit hatte er tausende von … Weiterlesen